Reibekuchen vom großen Ofenzauberer

Hallo Ihr Lieben,

ich werde immer wieder auf Kochshows gefragt, ob auch frischer bzw. fertiger Reibekuchenteig auf der Stoneware funktioniert.

Bis jetzt habe ich immer gesagt, dass es nicht mit frischen Teig geht, sondern nur mit den fertigen Puffern aus dem Kühlregal. Ich habe es heute ausprobiert und war wirklich positiv überrascht! :-)

Die Reibekuchen werden aber etwas anders als aus der Pfanne.

Sie sind viel fettärmer und dadurch "trockener".  Mir haben Sie sehr gut geschmeckt. Bei diesem Rezept gibt es kein schlechter oder besser. Wer Reibekuchen traditionell mag, nimmt weiterhin die Pfanne, wer auf Fett und Kalorien achten möchte, versucht es mal mit diesem Rezept. :-)

Es ist gut für den großen Ofenzauberer oder Ofenhexe geeignet.

Viel Spaß beim nachmachen.

 

Download
Kartoffelpuffer .pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB
Reibekuchen fertig dekoriert

Guten Appetit!

Reibekuchenteig

Ich habe einen fertigen Reibekuchenteig genommen. Teig in eine Schüssel geben.

Reibekuchenteig

Mit Ei, Salz und Pfeffer nachwürzen und gut durchmischen.

Großer Ofenzauberer von Pampered Chef

Den großen Ofenzauberer gut einfetten und den Backofen vorheizen. 220 Grad / Umluft

Großer Ofenzauberer mit Reibekuchen

Den Teig in die Form geben und etwas platt drücken. Die Puffer ruhig etwas dicker lassen und ab in den Backofen damit.

Backzeit ca. 30-35 Minuten.

Sie brutzeln richtig auf dem Ofenzauberer.

Reibekuchen fertig gebacken

Hier die fertigen Puffer mit etwas Pfeffer bestreut. Dazu schmeckt Apfelmus oder - Kompott.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0