Rentier-Muffins


Rentier-Muffins aus der Muffin-Form deluxe

 

Hallo Ihr Lieben, 

die Weihnachtszeit bringt so manche kreative Bäckerei zum Vorschein. Mir hatten es besonders die Rentier-Muffins angetan. Also ab in die Backstube und losgelegt! 

Sie sind wirklich kinderleicht herzustellen, der Teig schmeckt durch das Lebkuchengewürz ganz besonders  fein und weihnachtlich.

Ich freue mich, wenn Ihr sie nachbackt und mir einen Kommentar hinterlasst. 

 

Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit.

 

Eure 

 

Steffi

Download
Rentier-Muffins
Rentier-Muffins.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
Muffin-Form mit Kuchenteig in Glasschüssel

Den Teig mit einer Küchenmaschine oder dem Thermomix anrühren und mit einem Portionierer in die Förmchen füllen.

 

Der Portionierer hat den Vorteil, dass Ihr immer gleich viel Menge Teig einfüllt.

 

Backofen auf 180°C vorheizen auf Ober-/Unterhitze

Gebackene Muffins auf Kuchengitter

Muffins ca. 25 Minuten backen, nach dem backen aus der Form nehmen und gut abkühlen lassen.

Salzbrezel mit Schere

Während die Muffins abkühlen, mit einer Schere das Geweih herstellen.

 

Dazu an gezeigter Stelle mit der Schere die Brezeln vorsichtig durchschneiden.

 

Die fertigen Geweihe an die Seite legen.

Muffins gebacken mit Schokoladenlasur

Schokoladenlasur laut Rezept anrühren und mit einem Löffel auf die Muffins bringen. Etwas glatt streichen.

 

Ein Eierplätzchen leicht versetzt auf die noch weiche Schokolade legen.

Rentier-Muffins

Während die Schokolade langsam fest wird, die restlichen Bestandteile auf den Muffin bringen.

 

Die Zuckeraugen mit einer Pinzette plazieren und das Geweih auf die Schokolade legen.

Auf den Smartie einen Kleks restliche Schokolade geben und auf dem Eierplätzchen plazieren.

 

Diese leckeren Rentier-Muffins sind der Hingucker auf jedem Kindergeburtstag oder auf der Kaffeetafel.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0