Gebäck angerichtet für Rezept Kanelknoten vom Zauberstein von Pampered Chef®
Rezept

Kanelknoten aus dem Backofen

Norwegische Traditionsgebäck - Kanelknoten

Der Knoten, der die Welt verbindet

Zimtschnecke, Kanelbolle, Kanelknuter, Zimtknoten - es gibt verschiedene Namen für das norwegische Traditionsgebäck, den Kanelknoten. Kanel ist das skandinavische Wort für Zimt - und der Knoten ist rasch durch die Form des Gebäcks erklärt.

Was aber kaum jemand weiß:
Die Geschichte vom Kanelknoten beginnt bereits 1515 in den norwegischen Bergen - lange bevor der Zimt seinen Weg dorthin fand!
Früher hieß der Kanelknoten Schillingsknoten, weil er genau einen Schilling kostete. Der Schilling war von 1515-1875 die Währung in Norwegen.

Wie kommt jetzt der Zimt in den Knoten?
Die Hansekaufleute der deutschen Hafenstädte brachten ihre Waren bis in die Bergdörfer Norwegens, auch Zimt von den neuentdeckten karibischen Inseln oder aus Ceylon. Als der Schillingsknoten teurer wurde, weil er mit Zimt leckerer war, wandelte sich sein Name zum Zimtknoten. Heute kann ich das leckere Gebäck auf dem Zauberstein von Pampered Chef® zubereiten und so die Erfolgsstory der norwegischen Bergbäcker fortsetzen!

Von der Karibik nach Skandinavien
Achte doch mal darauf, woher der Zimt kommt, den du in der Küche hast! Der Kanelknoten ist genau das richtige Gebäck für diese Jahreszeit - so kannst du dir die Welt nach Hause holen!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Steffi

Hier geht es direkt zum Rezept