Haselnussmakronen vom Zauberstein von Pampered Chef®
Rezept

Makronen mit Nüssen von Pampered Chef®

Makronenrezept für die Weihnachtsbäckerei

Locker-leichte Nussmakronen

Haselnussmakronen dürfen in meiner Weihnachtsbäckerei nicht fehlen. Ich finde sie geschmacklich nicht nur sehr fein, mit ihnen kannst Du auch bestens Eiweiß verwerten, das oft bei anderen Rezepten übrigbleibt. Ich habe hier ein Rezept für Dich, das ganz einfach ist und mit wenigen Zutaten auskommt. Wenn Du statt Haselnüssen lieber Mandeln oder Walnüsse verwenden möchtest, schmecken die Makronen natürlich genauso gut.

Viele Hobbybäcker haben Sorge, dass der Eischnee für Nussmakronen beim Backen zusammenfällt. Mein Trick für fluffige Haselnussmakronen ist das lange und gleichmäßige Aufschlagen von Eiweiß. Das gelingt mit der Küchenmaschine gut, aber auch im Thermomix. Puderzucker, gemahlene Nüsse und etwas Zitronensaft hebe ich erst ganz zum Schluss portionsweise unter. Ein großer Spatel leistet Dir dabei gute Dienste.

Zum Backen nutze ich bei Haselnussmakronen gerne den Zauberstein von Pampered Chef®, hier finden gut und gerne 20 Oblaten Platz. Er hat den Vorteil, dass er die Wärme besonders gleich verteilt und die Makronen darauf gut backen können.
Mein Tipp: Backe Makronen jeglicher Art nie zu scharf, sondern immer bei einer eher niedrigeren Temperatur von 150 Grad. So bleiben sie innen schön weich und saftig.

Nach dem Backen musst Du Dich nur noch entscheiden, ob Du die Haselnussmakronen pur genießen oder mit etwas Kuvertüre verzieren möchtest. So oder so schmecken sie einfach lecker!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Steffi

Hier geht es direkt zum Rezept