Zauberstein von Pampered Chef - Beige Tonplatte mit Reinigungslappen, Messer, und Bürste
Tipps & Tricks zur

Handhabung der Stoneware

Hier findest Du alle wichtigen Tipps und Tricks rundum die Handhabung der Stoneware von Pampered Chef®.

Handhabung und Gebrauch von Pampered Chef® Stoneware

Damit Du lange Freude an der Stoneware hast, habe ich hier alle wichtigen Informationen für Dich zusammengefasst.

Mit den Stoneware-Formen backst Du wie ein Profi. Die Formen backen aktiv mit. Braten und Schmoren im eigenen Backofen wird kinderleicht. Du bekommst ein perfektes Backergebnis. Stoneware gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Damit sich der Steinofeneffekt im Backofen einstellt und traumhafte Backergenbnisse erzeugt, solltest Du ein paar Kleinigkeiten bei der Handhabung beachten. Alle Formen von Pampered Chef® sind sofort einsatzbereit und müssen nicht vorgeheizt werden. Daher sind sie besonders einfach in der Handhabung.

Die Vorteile der Stoneware auf einen Blick:

  • Backen wie im Steinbackofen - außen knusprig, innen saftig
  • Formen unterstützen den Backvorgang aktiv
  • Fettsparend
  • Leichte Reinigung
  • Kein Wenden des Bratgutes mehr
  • Kein Wässern
  • Für Backofen, Mikrowelle, Gefriertruhe und Umluftbackofen geeignet
  • Speisen bleiben lange heiß
  • 3 Jahre Garantie

Video: Handhabung Stoneware

Kleiner Tipp: Einfach ausdrucken und für die erste Zeit in die Küche legen. Die Hinweise sind immer griffbereit. Du hast ganz viel Freude mit der Stoneware und tolle Backergebnisse.


Tipps vom Profi

Stoneware Formen auf das Backrost legen

Jede Form sollte immer auf ein Backrost gestellt werden, damit das Steinofen Klima erzeugt werden kann. Die Zirkulation der Feuchtigkeit im Backofen ist gegeben.

Die Stoneware leitet die Feuchtigkeit vom Gargut weg, lässt sie im Backofen zirkulieren und gibt sie wieder an das Gargut ab. Dabei entsteht ein Mikroklima im Backofen, das für perfekte Backergebnisse sorgt.

Immer unterste Einschubleiste benutzen

Für ideale Backergebnisse solltest Du immer die unterste Einschubleiste benutzen.

Die Stoneware von Pampered Chef® kann in den heißen und in den kalten Backofen gegeben werden.

Die Backergebnisse werden bei Ober-/Unterhitze traumhaft. Du kannst auch Umluft verwenden.

Patina bilden - anfangs immer einfetten

Der Reifeprozess beginnt beim Einfetten der Stoneware, da die Patina entsteht. Patina ist eine natürliche Antihaftbeschichtung und ensteht beim Einbacken von Fett. Je mehr Patina vorhanden ist, desto besser wird der Steinofeneffekt.

Bei den ersten Anwendungen wird der Stein vor dem Backen gut eingefettet. Es sollte ein hocherhitzbares Fett sein, wie z. B. Rapsöl, Kokosfett, Ghee, etc.. Einfach alle Stellen, die belegt werden, mit etwas Fett bepinseln und anschließend belegen.

Fläche mindestens zu 2/3 belegen

Alle Stoneware-Formen immer zu ca. 75 % belegen.

Kleiner Tipp: Solltest Du etwas backen, das weniger als 2/3 des Steins bedeckt, einfach beliebig etwas dazu legen. ( Kartoffelscheiben, Möhren, Zucchini...)

TK-Ware an- oder auftauen

Alle Produkte, die aus der Tiefkühltruhe kommen, sind für den Stein bzw. die Stoneware geeignet.
Bitte das Gargut immer separat antauen lassen und dann erst auf den Stein zum Backen legen. Dazu zählen TK Produkte, wie z. B. Schnitzel, Pommes, Kroketten, Kartoffeltaschen, Rösti, etc..
Bitte gefrorene Lebensmittel mit hoher Dichte (Kuchen, Pizza etc..) komplett auftauen lassen.

Temperaturschocks vermeiden

Bei den Stoneware-Formen handelt es sich um ein Naturprodukt. Sollte die Form noch heiß sein- bitte kein kaltes Wasser in die Form gießen oder die Form in kaltes Wasser legen. Du solltest immer extreme Temperaturschocks vermeiden.

Der Backofen darf aber vorgeheizt werden, das wird häufig verwechselt.

Schneiden erlaubt

Auf und in jeder Stoneware-Form darf geschnitten werden. Dem Material macht das nichts aus.

Mit dem Pizzarad direkt auf dem Stein schneiden? Kein Problem!

Reinigung der Stoneware

Besonders ist, dass alle Stoneware-Formen von Pampered Ched® keinen Geschmack und Geruch annehmen.
Der braune Reinigungs-Schaber liegt bei jeder Stoneware kostenlos dabei. Du kannst grobe Reste mit dem mitgelieferten Schaber abkratzen. Viele Produkte eignen sich zum Säubern. Der Stein ist sehr robust. Du kannst ihn nicht dadurch kaputt machen. Benutze eine Bürste, Glitzi-Schwamm, Spirale, etc.. Das ist egal.
Du solltest nur vorsichtig, bzw. in der Anfangszeit sehr geizig mit Spülmittel umgehen, da Spülmittel die wichtige Patina wieder runternimmt. Einfach abspülen und abtrocken.- Fertig.

Weitere Tipps zur Reinigung

  • Stoneware vor dem 1. Gebrauch waschen
  • Reinigung von Hand empfohlen, gelegentliche Reinigung in der Spülmaschine erlaubt, jedoch wird die Patina wieder abgetragen und erneutes Einfetten ist nötig
  • Bei starken Verschmutzungen kann der Stein in Wasser eingeweicht werden, dann mit einer Bürste nacharbeiten und abtrocknen
  • Tiefenreinigung: Paste aus Wasser und Backpulver herstellen und die Form damit Einreiben, 20 Minuten einwirken lassen und gründlich abspülen
  • Benutzung von Spülmittel erlaubt, danach bitte 1-2 x wieder einfetten

Möchtest Du mehr Infos zur Stoneware?

Tipps zum Backen

  • Kein Antihaftspray benutzen, zur Bildung der Patina reines Fett nehmen
  • Beim Einfetten entsteht eine natürliche Antihaftbeschichtung, die Patina. Während des Vorgangs kann die Stoneware auch mal fleckig oder unterschiedlich braun aussehen. Das ist ein natürlicher Vorgang und normal
  • Für extra knusprige Backergebnisse empfehle ich die Umluftfunktion. Für alle Fleischgerichte, wie z. B. Schnitzel, Frikadellen, etc. und für alle TK-Waren, wie z. B. Pommes, Kroketten und Rösties nutze ich gerne Umluft, weil Ergebnisse noch knsupriger werden
  • Bei Rezepten unter 15 Minuten benötigt die Stoneware Zeit, damit sich der Ton erhitzen kann. Grundsätzlich ca. 5 Minuten zugeben.
  • Stoneware darf in den heißen und in den kalten Ofen.
  • Temperaturschocks vermeiden, z. B. Tiefkühlprodukte nicht auf einen heißen Stein legen oder kaltes Wasser in eine heiße Form geben
  • Stoneware immer geleichmäßig zu 70 % belegen, damit keine Spannungsrisse entstehen
  • Tiefkühlware immer separat mindestens 20 Minuten antauen lassen, kompakte Lebensmittel (z. B. Apfelstrudel, Kuchen, etc.) ganz auftauen lassen
  • Stoneware Formen nicht leer vorheizen

Hier findest Du weitere Informationen