Rezept

Dampfnudeln aus der Pfanne

Traditionelle Mehlspeise der süddeutschen Küche

Dampfnudeln retten Leben!

1286 Stück - so viele Dampfnudeln soll Bäckermeister Johannes Muck an einem Abend gebacken haben. Die Anzahl an Dampfnudeln war nötig, um eine ganze schwedische Reiterdivision zu sättigen. Was wie eine moderne Challenge klingt, war damals bitterer Ernst: Im Dreissigjährigen Krieg drohte dem Dorf von Johannes Muck die Plünderung durch die Soldaten - nur ein gutes Essen konnte sie besänftigen.
Statt einer Wokpfanne von Pampered Chef® musste ein riesiger Kessel herhalten - und der Bäcker, seine Mägde und Gesellen backten, um sich und ihr Dorf zu retten. Der Siegeszug der Dampfnudel war unaufhaltsam - und noch heute findet man in fränkischen Stadttoren stilisierte Dampfnudel-Ornamente, um an die glorreiche Backnacht zu erinnern.

Seit mehreren 100 Jahren gibt es das köstliche Gericht - fruchtig oder süß, salzig oder mit Kruste, gefüllt oder mit Soße. Sogar in asiatischen Ländern werden Dampfnudeln unter dem Namen Bazoi in Bambuskörbchen gegart. Mit meinem Rezept als Grundlage kannst du deine ganz eigene Version kreieren - es müssen ja nicht gleich 1286 Stück sein!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Steffi

Hier geht es direkt zum Rezept