Rezept Ensaimada de Mallorca vom runden Stein White Lady von Pampered Chef®
Rezept

Ensaimada de Mallorca vom Blech

Gebäck - mallorquinischer Klassiker

Ensaimada de Mallorca

In seinen Anfängen wurde für die Zubereitung dieses zu festlichen Anlässen gereichten Schmalzgebäcks Schweineschmalz (=saïm) verwendet. Dieses typische mallorquinische Gebäck wird traditionell zum Frühstück oder zum Nachmittagstee gereicht. Ungefüllt trägt es die Bezeichnung "Ensaïmada de Mallorca" und mit Kürbiskonfitüre gefüllt "Ensaïmada de cabell d'àngel", was soviel wie "Engelshaar Ensaimada" bedeutet.
Der Teig ist ein Hefeteig, in den Schmalz oder heute bevorzugt Butter eingerollt wird. Auf diese Weise wird das Gebäck leicht blättrig. Die Ensaimada erinnert in Konsistenz und Geschmack an Brioche oder Croissant. Sie zählt zum Plundergebäck. Außen ist sie herrlich kross und innen schön weich und fluffig.
Der runde Stein "White Lady" von Pmapered Chef® ist die passende Backform für die fertig geformte Teigrolle, die als lockere Spirale mit klar erkennbaren Zwischenräumen darauf gelegt wird. Dieser Platz wird für das Gehen des Hefeteigs benötigt.

Man kann die fertige Esmaida in Stücke schneiden und in seinen Milchkaffee tunken. Mit Puderzucker bestreut schmeckt sie pur sehr fein zu Tee. Wer sie zum Frühstück genießen möchte, kann sie mit Honig oder Konfitüre - am besten selbstgemacht - verzehren. Kinder mögen das Gebäck sehr gern mit einer Nuss-Nougat-Creme.
Sollte wider Erwarten noch etwas von dem Gebäck übrigbleiben, schmeckt es auch am nächsten Tag genauso lecker.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Steffi

HIER GEHT ES DIREKT ZUM REZEPT