Kuchenpralinen Rezept für die Carbon Backform von Pampered Chef®
Rezept

Kuchenpralinen aus dem Ofen

Kuchenspaß in Form von kleinen Pralinen

Kuchenpralinen - gefüllt und schokoladig

Kuchenpralinen sind das perfekte Rezept, an dem sich auch Kinder selbst ausprobieren können. Das auch als Cakepops bezeichnete Kleingebäck ist sehr leicht in der Herstellung. Aber das Ergebnis schmeckt richtig lecker.
Wenn Kinder backen oder Du selbst einfach wenig Zeit hast, ist eine Backmischung für Schokoladenkuchen sehr hilfreich. Aber vielleicht packt Dich der Ehrgeiz und Du versuchst Dich selbst an einem Teig für Schokoladenrührkuchen.
Der glatt angerührte Teig wird in die Mulden der Cakepop-Form von Pampered Chef® gefüllt. Nach dem Backen und Auskühlen kannst Du die Kuchenkugeln mithilfe einer Garnierspritze mit einer Marmelade Deiner Wahl füllen. Zu dem Schokoladengeschmack der kleinen Kuchen passen besonders gut Himbeer- oder Johannisbeergelee. Auch Erdbeer- oder Aprikosenmarmelade schmecken sehr gut dazu.

Abschließend können die Kuchenpralinen nach Lust und Laune mit Schokolade verziert werden. Am leichtesten geht das mit einer handelsüblichen Schokoglasur. Du kannst aber auch Schokolade nach Deinem Geschmack dafür im Wasserbad schmelzen und die Kugeln damit überziehen. Kinder mögen es besonders gern, wenn sie die Streudeko über die noch nicht getrocknete Glasur geben dürfen. Je nach Anlass können sie sich die geeignete Deko aussuchen. Zum Kindergeburtstag wird die sicherlich anders aussehen als zum Adventskaffee.
Die handlichen Kuchenpralinen kannst Du Deinem Kind auch an seinem Geburtstag mit in Kita oder Schule geben. Die anderen Kinder werden sie sicher erfreut genießen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Steffi

Hier geht es direkt zum Rezept