Malzbierkrüstchen


Malzbierkrüstchen aus dem kleinen Zaubermeister

 

Hallo Ihr Lieben, 

dieses wirklich sehr leckere Mischbrot schmeckt wirklich der ganzen Familie.

Für dieses Brot braucht Ihr etwas Zeit, am Vortag wird ein kleiner Vorteig hergestellt und nach der Gehzeit über Nacht dann der Hauptteig. Dafür kommt das Brot aber mit sehr wenig Hefe aus und durch das Malzbier hat es einen ganz feinen malzigen Geschmack. 

Gutes Brot braucht Zeit, dieser Spruch kommt hier wirklich zum Tragen, probiert es aus, Ihr werdet begeistert sein.

Ihr könnt es im kleinen Zaubermeister, runden Zaubermeister und im Zauberkasten backen.

 

Viel Spaß beim nachbacken.

 

Eure Steffi

 

Download
Malzbierkrüstchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Glasschüssel mit Brotteig gefüllt, Im Hintergrund ein Topf aus Ton in der Farbe grau

Vorteig herstellen.

 

Teig mit der Küchenmaschine oder dem Thermomix anrühren und gehen lassen.

Brotteig auf Backmatte

Den Teig durch wiederholtes Falten zu einem Laib formen. 

Den Laib einmehlen und einschneiden.

 

 

Backofen vorheizen.

Topf aus Ton in der Farbe grau

Kleinen Zaubermeister einmehlen.

Teigling in Brotbacktopf von Pampered Chef

Teigling hineinlegen und backen. 

 

Nach der Backzeit aus dem Topf nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Frisch gebackenes Brot in einem Brotbacktopf liegend auf Arbeitsplatte

Guten Appetit!

Brot auf einer Schieferplatte liegend und aufgeschnitten

Das Brot ist durch die lange Gehzeit fein von der Krume und knusprig in der Kruste.

 

Ein tolles Brot für die gesamte Familie.

Verwendete Materialien: Kleiner Zaubermeister bzw. Brotzeit

 

Weitere Rezepte für den kleinen Zaubermeister findet Ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Optikseemann@web.de (Mittwoch, 04 September 2019 15:46)

    Stimmen die 4 g und 5g frische Hefe und ist damit ein Würfel Hefe gemeint .

  • #2

    Steffi Ebbing (Mittwoch, 04 September 2019 16:20)

    Die Hefeangabe stimmt.